News

Obstkuchen für den Sommer

Obstkuchen schmecken immer. Je nach Saison kann man genau das Rezept zubereiten, das einem am Meisten schmeckt. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Rharbarber Schnitten - ein erfrischendes Dessert für den Frühsommer.
Rharbarber Schnitten - ein erfrischendes Dessert für den Frühsommer.
Rhabarberschnitten
Zutaten (12 Stück)
Biskuit
4 Eier
90 g Kristallzucker
1 Prise Salz
1/2 Pck. Vanillezucker
80 g Mehl, glatt und gesiebt
30 g Öl
Belag
1 kg Rhabarber
1/4 l Weiswein
1/4 l Wasser
100 g Kristallzucker
je 1 Stuck Zimtrinde und Zitronenschale
einige Gewürznelken
80 g Marillenmarmelade
Schnee
3 Eiklar
90 g Staubzucker
Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung
Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Eier trennen, die Dotter mit Salz, 1/3 des Zuckers und dem Vanillezucker sehr schaumig rühren. Die Eiklar mit dem restlichen Zucker zu steifem Schnee schlagen und zusammen mit Mehl und Öl unter den Dotterabtrieb ziehen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Masse der Lange nach auf das halbe Blech streichen und im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten zu schöner, goldgelber Farbe backen. Auf dem Blech erkalten lassen, danach das Biskuit vom Papier losen und in zwei gleich breite Streifen schneiden. Einen Streifen mit erhitzter Konfitüre/Marmelade bestreichen, den zweiten Streifen darauflegen und die Schnitte an Oberflache und Rand ebenfalls mit Marmelade bestreichen.
Den Rhabarber waschen, sorgfaltig schalen und in 10 cm lange Stücke schneiden. Den Wein mit 1/4 l Wasser, Zucker, Zimt, Zitronenschale und Gewürznelken aufkochen, den Rhabarber einlegen und mehr ziehen als kochen lassen. Danach aus dem Sud nehmen und sehr gut abtropfen lassen. Die Eiklar mit dem gesiebten Puder-/Staubzucker zu sehr steifem Schnee schlagen. Die Schnitte dicht mit Rhabarberstucken belegen und mit Schnee einstreichen. Den restlichen Schnee in einen Dressiersack mit Sterntülle füllen und eine Verzierung aufdressieren. Im vorgeheizten Backofen bei 210 °C kurz überbacken, so dass die Schneehaube eine ganz leichte Bräunung bekommt, danach etwas überkühlen lassen.

Weiters in dieser Ausgabe
  • Mediation und Systembrett: Methoden zur Konfliktlösung
  • Glasmalerei: Landwirtin Gertraud Enner über ihr Hobby
  • Wie Väter ihre Kinder prägen